Brandenburg wachsen lassen

30 Jahre nach dem Fall der Mauer können die Brandenburgerinnen und Brandenburger mit Stolz auf das Geleistete und mit Optimismus in die Zukunft blicken. Erstmals seit der Deutschen Einheit ziehen wieder mehr Menschen in unser Bundesland als von hier weg. Immer mehr Unternehmer erkennen die Potenziale und Stärken Brandenburgs und seiner Einwohner.

Sie wollen investieren und Arbeitsplätze schaffen. Es sind vor allem junge Familien, die in Brandenburg ihre ostdeutsche Heimat wiederentdecken oder in unserem Land eine neue Heimat finden wollen. Denn Brandenburg kann Familien eine Heimat bieten, in der Kinder behütet aufwachsen und in der herzliche Menschen leben, die auf dem Boden geblieben sind und zusammenhalten.

Brandenburg muss seine Chancen mutig und optimistisch nutzen, seine Stärken entwickeln und neue Impulse setzen. Die aktuelle Regierung hat weder Mut noch Optimismus. Sie hat keine Vision für die Zukunft unseres Landes und beschränkt sich darauf, Brandenburg aus den Amtsstuben in Potsdam zu verwalten. Darüber hinaus hat sie – was noch schlimmer ist – den Glauben an Brandenburg verloren. Ob bei der Polizei, der Infrastruktur, der Förderung unserer Wirtschaft oder bei der Entwicklung unserer Städte und Gemeinden: Die aktuelle Regierung sieht Brandenburg schrumpfen, setzt auf Zentralisierung und trifft wichtige Entscheidungen in Hinterzimmern. Junge Familien werden mit Bau-Verboten, Funklöchern und Lehrermangel begrüßt.

Die CDU Brandenburg wird das ändern. Unser Land benötigt einen echten Politikwechsel, einen positiven Ruck nach vorne. Brandenburg kann wachsen – aber wir müssen es wachsen lassen. Bei der Landtagswahl am 1. September 2019 geht es um die Richtungsentscheidung, ob wir die Chancen für unsere Heimat im nächsten Jahrzehnt erkennen und ergreifen. Wir orientieren uns nicht an Verwaltungsstrukturen, sondern an den Lebensrealitäten der Menschen. Daher ist unser Programm dem menschlichen Lebenszyklus nachempfunden.

Wir wollen allen Regionen unseres Landes positive Entwicklungsperspektiven eröffnen und
sie beim Wachsen unterstützen. Dabei gibt es keine zentrale Lösung für ein Brandenburg. Wir schätzen die Vielfalt Brandenburgs und wollen diese erhalten. Neben einem starken und verlässlichen Staat auf der einen Seite bedarf es Freiheiten und Entscheidungsräumen auf der anderen Seite.

Wir werden einen neuen Politikstil mit einer ehrlichen und offenen Debattenkultur etablieren. Gute Ideen müssen eine Chance auf Umsetzung haben, egal von wem sie stammen. Mit uns können sich die Brandenburger darauf verlassen, dass wir ihnen als Anwalt der Bürger auf Augenhöhe begegnen und sie intensiver bei politischen Entscheidungen einbeziehen. Brandenburg braucht eine Regierung, die an unsere Heimat glaubt sowie die Vielfalt Brandenburgs erhält und stärkt. Dazu gehören gesunde Wälder und saubere Seen genauso wie lebendige Städte und Dörfer, in denen die Menschen – Jung und Alt, neue und alteingesessene Brandenburger – sich einbringen, anpacken, arbeiten, Unternehmen gründen, Feste feiern, Häuser bauen und Kinder haben. Dafür steht die CDU Brandenburg. Wir setzen auf Ermöglichen statt Verhindern. Wir setzen auf Chancen statt Verbote. Und wir setzen auf Vernunft und Dialog statt ideologischer Scheuklappen. Dafür bitten wir um Ihr Vertrauen. Gemeinsam mit Ihnen können wir Brandenburg wachsen lassen.